Festival der Kulturen 2019

 

Mit dem Festival der Kulturen werden wir die Vielfalt unserer Stadt Bremen feiern und migrantisches Leben in einer der größten Kultureinrichtungen der Stadt sichtbarer machen.

Veranstaltet vom Afrika Netzwerk Bremen e.V. und dem Focke-Museum laden wir Sie ein, mit uns am 22. Juni ein Fest der Kulturen zu feiern.

Fast 200 Länder gibt es auf der Welt. Wollten wir sie alle bereisen, wären wir viele Kilometer und Wochen unterwegs. Soweit müssen wir aber gar nicht reisen, denn wir haben die Welt hier bei uns in Bremen! Menschen aus vielen verschiedenen Ländern leben in unserer Stadt und bereichern sie. Doch obwohl die Welt in Bremen enger zusammen gerückt ist, bleibt das Gefühl, dass noch immer Ozeane zwischen Nachbarn verschiedener Kulturen liegen. Dabei verbindet uns alle sehr vieles, wie zum Beispiel die Freude an Essen, Musik, Sprache, Kunst und Kultur.

Deshalb haben sich die internationalen Vereine Bremens zusammen getan und präsentieren Highlights aus ihren Ländern am 22. Juni im Park des Focke-Museums. Die Besucher erwartet eine Reise rund um den Globus mit Musik, Tanz, Essen, Hüpfburg, Kinderprogramm und zahlreichen Informationen aus den verschiedenen Ländern aller Kontinente.

Der bulgarische Verein RILA Bremen e.V., der kroatische Verein, Diaspora Indonesia, Togo Kultur Plus e.V., der kroatische Verein Bremen, das Konfuzius-Institut Bremen, die deutsch-indische Gesellschaft, Afrika Tomorrow Plus e.V., der Nigerian Igbo Community Bremen e.V. , IPOB, Latidas Unidas und der Forebitter Shanty Chor werden mit musikalischen und tänzerischen Beiträgen aus ihren Kulturen die beiden Bühnen im Park bespielen.

Das Bremer entwicklungspolitische Netzwerk wird sich mit einem Vortrag und einer Diskussionsrunde zu den globalen Nachhaltigkeitszielen beteiligen.

Die Künstlerinnengruppe wurzellos – rootless, sowie wird mit Skulpturen, Tanz und Lesung das Bauernhaus bespielen.

Der Landessportbund Bremen e.V. kommt mit seinem Programm „Integration durch Sport“ und stellt Hüpfburg und Sportmobil im Garten auf.

Die Young Artists vom Steptext Dance Project zeigen einen aktuellen Tanzbeitrag aus einer ihrer Shows.

Mit Filmbeiträgen werden das Frauenprojekt Tessa, die Initiative Zukunft ist bunt und Bras e.V. Mut machen, der Amical der Ivoirens Breme wird in einer Präsentation seine Kultur vorstellen.

Der Vietnamesische Verein konzentriert sich mit Film- und Vortragsreihe auf das Vietnam vor und nach 1954.

Betty Kolodzy wird mit ihrer Lesung Heimat: Sprache Texte von geflüchteten Frauen vorstellen, für die sie den Bremer Frauenkulturförderpries erhalten hat.

Memo Salem Gusour e.V. wird in Form von Filmen die Geschichte arabischer Geflüchteteter erzählen.

Und mit Et si cétait a refaire zeigen wir einen Film von Noelle Kenmoe, die wir auch selbst vor Ort haben werden.

Stadtbibliothek, Theater Bremen und Kunsthalle Bremen werden in Rahmen von 360˚ eine Podiumsdiskussion mit den Vereinen gestalten.

ABBE e.V.  wird uns mit einem Demokratiespiel aus Burkina Faso unterhalten.

An den Infoständen gibt es Snacks und Getränke, sowie Kleidung und Stoffe aus den verschiedenen Kulturen zum An- und Ausprobieren.

Das Zentrum für Migration und interkulturelle Studien, das Berufsinformationszentrum, die Communauté Camerounaise de Brême, die Stadtbibliothek, die Kulturenwerkstatt und viele mehr werden dabei Themen die kulturelle Vielfalt, Migration und globale Nachhaltigkeit an verschiedenen Infoständen vorstellen und erlebbar machen.

Das Gerhard-Marcks-Haus lädt dazu ein sich durch eigene handwerkliche Arbeit mit den Bremer Stadtmusikanten und ihrer Geschichte auseinanderzusetzen, die Polizei Bremen stellt sich mit Streifenwagen und Motorrad vor.

Der Kulturladen Huchting wird mit seinem WERTEmobil und den WERTEfahnen den Garten gestalten und damit Ideen, Wünsche und Werte des Zusammenlebens in Vielfalt sichtbar machen.

Kultur vor Ort stellt uns an seinem Lastenfahrrad Kamishibai vor, eine alte asiatische Geschichtenerzähltradition, die Bremer Schüler*innen neu aufleben lassen.

Das Focke-Museum selbst öffnet für alle Besucher*innen seine Pforten für die Dauer- und Sonderausstellung und wird auch ein Kinder- und Familienprogramm bieten.

Nach ein paar Grußworten des Bürgermeisters und Schirmherren Carsten Sieling, werden wir den Abend ausklingen lassen und bei Musik aus aller Welt gemeinsam Tanzen und Feiern.

Dabei garantieren Kareyce Fotso, Gazino Neukölln, Tliboo Afrobeat presented by Two Tribes, die beste Stimmung um den Abend ausklingen zu lassen.

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Programm

Uhrzeit

Bühne Focke leise

Bühne gemietet Musik

Bauernhaus

Sitzungssaal/Kino

13:00

Begrüßung durch Virginie Kamche und Bora Akşen

13:05-13:30

Bremer entwicklungspolitisches Netzwerk: Eine Welt, viele Kulturen und 17 Nachhaltigkeitsziele - Gespräch Diskussion"

Bulgarischer Verein RILA: bulgarische Tänze von  ZAEDNO  mit  Live-Musik von Boyko Bend

Rootless: “13 hours”

Skulpturenausstellung

Verein der vietnamesischen Flüchtlinge in Bremen: Vortrag über Vietnam vor und nach 1954

13:30-14:00

Verein der vietnamesischen Flüchtlinge in Bremen: traditioneler vietnameischer Tanz, Drachentanz und Live-Musik mit traditionellen vietnamesischen Instrumenten

Kroatischer Verein: kroatische Tänze verschiedener Generationen mit Live-Musik

Amical des Ivoiriens Breme: Präsentation über die Elfenbeinküste

14:00-14:30

Konfuzius-Institut Bremen: klassische chinesische Live-Musik

Diaspora Indonesia:

Tanz und Live

14:00 Tanzaufführung 13 hours

Zukunft ist bunt: Film

14:30-15:00

ABBE e.V.:

Demokratiespiel : La Parentée à Plaisanterie

Yully Allende (Gesang, Salsa)

Deutsch-indische Gesellschaft: Gesang (Lakshmi Karehalli)

15:00-15:30

Stadtbibliothek Bremen, Kunsthalle Bremen, Theater Bremen (360°)

Podiumsdiskussion

Deutsch-indische Gesellschaft: Traditioneller indischer Tanz sowie interkulturelle Kindertänze

Betty Kolodzy: Lesung Heimat:Sprache

15:30-15:45

Young Artists (Steptext): Tanzperformance

Afrika Tomorrow plus e.V.:

Live-Musik

Tessa: Mutmachfilme

15:45-16:10

Forebitter Shanty: Shantys und Bremer Anekdoten

16:15-16:30

Konzert Kayece Fotso

IPOB: afrikanische Tänze mit Masken

16:00 Tanzaufführung 13 Hours

Memo Salem Gusour e.V.: Film über Geflüchtete

16:30-17:00

17:00-18:00

Konzert Culture Connects mit deutsch-polnischer Gesellschaft

17:00-17:30

Grußworte Carsten Sieling (Bürgermeister)

Frauke von der Haar (Focke), Sabine Schöffer (VHS)

Kayo Events: Film Et si cétait a refaire und Gespräch mit der Schauspielerin Noelle Kenmoe

17:30-18:00

IGBO: afrikanische Tänze mit Masken

18:00-18:30

18:30-19:00

18:30-19:30 Gazino Neukölln

18:30 Sängerin und Tänzerin Lateinamerika

19:00-19:30

19:30-20:00

19:30-20:30 DJ 2b fuzzy (Two Tribes)

20:00-20:30

20:30-21:00

20:30-21:30 Tiliboo Afrobeat

21:00-21:30

21:30-22:00

Im Garten:

Landessportbund Bremen e.V.: Programm „Integration durch Sport“  Hüpfburg und Sportmobil

Verein für afro-brasilianische Kunst und Kultur: Capoeira

Kulturladen Huchting: WERTEinstallation mit WERTEmobil lädt zum WERTEaustausch, Installation von WERTEfahnen, bespielt durch die „Gewickelten“ (Stelzenläufer)

Polizei Bremen/ Polizei Schwachhausen: Polizeiauto- und Motorrad „zum Anfassen“

Lastenfahrrad: Kamishibai international: Kultur vor Ort, Vorbereitungsklasse der GSW

Stände:

  1. Deutsch-indische Gesellschaft: Henna, Snacks, Gewürze, Tee
  2. Vietnamesischer Verein: traditioneller Kuchen, Frühlingsrolle, Suppe, Bratnudeln
  3. Institut Francais und dtsch.franz. Jugendwerk: Infomaterial und Snacks
  4. Diaspora Indonesia: 2 Stände mit Infomaterial und Essen, Stoffe
  5. BeN: Stand und Foto-Postkartenaktion zu den Globalen Nachhaltigkeitszielen
  6. Stadtbibliothek: Die Welt entdecken mit Virtual Reality
  7. Bulgarischer Verein Rila: bulgarische Spezialitäten
  8. Kroatischer Verein: kroatische Spezialitäten
  9. Stand Kulturenwerkstatt: Infomaterial zum Thema Cross-Culture
  10. Konfuzius-Institut Bremen: Infotisch und Basteltisch 2 Stände
  11. ZIS - Zentrum für Migranten und Interkulturelle Studien e.V.: Infostand zum "Virtuellen Museum der Migration" und Mitmachaktion: "PapierMarmorieren"
  12. Ccb: Kleidung, Stoffe, Essen
  13. Reggea Bremen: Food und Flyer
  14. Bremer Informationszentrum für Menschenrechte und Entwicklung (biz): Kulturelle Vielfalt und fairer Handel. Infomaterial und Mitmachaktionen.
  15. Pan-afrikanischer Kulturverein: Stand
  16. Somalischer Verein: Infostand mit Essen und Stoffen
  17. Chancen für alle e.V.: Stand mit Infomaterial
  18. Human & Environment: Stand mit Infomaterial

Facebook-Seite